Faszination Auto – Porsche und VW-Werbung

WirtschaftKommentieren

Die Faszination Auto ist etwas Besonderes, was Jungs und Männer lebenslang begleitet. Sogar das erste Wort einen Kindes kann „Auto“ sein, anstatt Mama – hab ich schon erlebt. Diese Faszination wird auch in der Werbung immer gerne genutzt und auch manchmal gut umgesetzt in TV-Werbung:

Zwei englischsprachige TV-Werbung:

Warum uns Frauen nicht verstehen, kann ich auch nicht verstehen – wie soll Junge bzw. Mann das einer Frau erklären 😉 .

Gruß an meine weibl. Kommilitonen in Marketing

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK

Kommentare:

  1. Hannes Schurig sagt:

    Gänsehautfaktor! 😀
    VW Passat Highline oder R36, wieder neue Autos, die ich einem Porsche vorziehen würde 🙂
    35k… kein Zuckerschlecken. Bis die aufn Gebrauchtwagenmarkt stehen vergeht vielleicht die nötige Zeit, das Geld aufzutreiben 😀

  2. Martin sagt:

    Ja einen Passat R36 würde ich einem Porsche auch vorziehen – ich muss ja einiges an Gepäck mitnehmen können 🙂 .

  3. Rai sagt:

    Passat R36, klasse Fahrzeug, aber eben doch nur ein Passat.

  4. Martin sagt:

    Es gibt ja noch den Passat CC – für die damaligen Kinder, die heute Manager sind – oder gern sein würden 😉

  5. Hannes Schurig sagt:

    Wow cooler Wagen, der CC.

    „Beim Vorbeifahren an einer Parklücke mit bis zu 30 km/h vergleichen Ultraschall-Sensoren den verfügbaren Platz mit der Länge des Passat CC. Ist die Lücke zum Einparken geeignet
    (Fahrzeuglänge plus 1,1 Meter), übernimmt der Parklenkassistent „Park Assist“ auf Wunsch die Steuerung für Sie. Und das auch beim mehrzügigen Einparken inklusive Korrekturzügen, sowohl rückwärts als gegebenenfalls auch vorwärts“

    „Das elektronische Zündschloss. Der Funkschlüssel wird einfach eingeschoben, und nach kurzem Druck startet der Motor. Ohne den Schlüssel drehen zu müssen.“

    Der Rückspiegel „blendet automatisch ab“ wenn es nötig ist, z.B. Scheinwerferlicht von hinten.
    Der Regensensor aktiviert bei Regen die Scheibenwischen und reguliert je nach Regenstärke die Intervallstufe.

    Parkassistent, Parkpilot, Distanzkontrolle, Spurenassistent, Reifendruckkontrollsystem, automatische Spiegel und Scheibenwischer, Auto-Hold-Funktion (Autobremse), Tempomat, Umweltbeobachtungssystem „Front Assist“, elektronisches Stabilisierungssystem, elektronisches Sonnenschutzrollo… in 10 Jahren fahren die Autos komplett von allein, Wette drauf.

    Also entweder is meine Karre einfach zu scheiße als und solche Technik ist teils Standard oder das ist echt eine Luxuskiste… krass.

Trackbacks und Pingbacks:



(Creative Commons-Lizenz) 2003-2016 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden