Kaufland + Lidl – Kostenlose Laden von E-Autos beendet, keine Prügeleien

Meinungen, WirtschaftKommentieren

Kostenloses Laden von E-Autos beendetErfreuliche Nachricht für nicht E-Auto-Besitzer. Als Kunde bei Kaufland und Lidl Discounter kann man jetzt wieder unbesorgt mit dem Fahrrad, zu Fuß oder mit klassischem Auto einkaufen kommen, ohne sich “Prügeleien” von E-Auto-Besitzer anzuschauen, um die kostenlose Möglichkeit vom Aufladen von E-Autos. Interessant, überteuerte Autos sich kaufen und dann kostenlosen Strom wollen!

Das Stadtbild und der Straßenverkehr in vielen deutschen Städten hat sich verändert. Immer öfters fahren E-Autos auf den Straßen. Diese Entwicklung kann begrüßt werden, oder auch nicht – wenn man die eine Abhängigkeit vom Öl beendeten will, kann man gerne eine neue Abhängigkeit von Akkus, Rohstoffen, etc. anfangen.

Ein anderes Bild kann man bei Lidl und Kaufland erleben. Hier gibt es noch kostenlosen Strom! Ja, kostenlosen Strom für überteuerte E-Autos der Marken – hab ich vergessen. Nein, wir kennen alle die Preise diese tollen E-Autos. Ja! Ich hätte gerne einen E-UP! Und? Ist mir zu teuer und Besitzer dieses Fahrzeugs klagen über die Akkus, habe ich beobachtet.

Zurück zum Thema. Eine besondere Beobachtung machte ich bei Aldi und Lidl, als Kunde und Fahrradfahrer. Eine Traube von Besitzern von E-Autos sammelten sich, um schnellstmöglich an die kostenlosen E-Ladestationen zu kommen. Hin und wieder – es ist kein Scherz, erlebte ich verbale und sogar mit Körperkontakt Prügeleien, von Besitzern dieser E-Autos.

Kurzum, ich freue mich ab Montag – den 12.09.2022. Dann ist bei Lidl und Kaufland der kostenlose Strom für E-Auto-Besitzer beendet und ich als Fahrradfahrer kann wieder gefahrlos einlaufen, wenn ich nicht zu Aldi-Süd will!

Hinweis: Dieser Beitrag beinhaltet persönliche Meinung und Ironie!



Dimito.de per RSS-Feed

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2022 by | Kontakt | Mediadaten | Sitemap

Anmelden