Firefox 17 integriert Facebook-Chat, Erweiterung von Click-to-Play

Internet, Linux / Ubuntu, Open Source, WindowsKommentieren

Um den Browser Firefox besser mit soziale Netzwerke kommunizieren zu lassen, haben die Entwickler von Mozilla der kommenden Version 17 eine neue Schnittstelle integriert.

Firefox 17 integriert Facebook-Chat, Erweiterung von Click-to-Play

Die neue „Social API“ soll es User künftig ermöglichen, Facebook- und Twitter-Feeds in einer Seitenleiste verfolgen zu können. Ebenfalls können Postings, ohne auf der jeweiligen Plattform zu surfen, abgegeben werden. Die neue „Social API“ kann bereits in der aktuellen Beta von Firefox 17 ausprobiert werden.

Click-to-Play wird erweitert

Die Möglichkeit, seit Firefox 14, Plugins erst durch einen zusätzlichen Klick zu starten, wird erweitert. Künftig nutzt Firefox diese Funktion, um User vor veralteten und unsicheren Plugins zu waren.
Wenn Plugins auf einer schwarzer Liste von Mozilla stehen und User diese Plugins trotzdem verwenden wollen, werden diese Plugins künftig nicht automatisch mit dem Start von Firefox gestartet, sondern müssen erst durch den User per Klick manuell gestartet werden. Ziel mit dieser Erweiterung von Click-to-Play ist die Verbesserung der Sicherheit.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2017 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden