Gnome-Browser: DuckDuckGo löst Google ab

Internet, Linux / Ubuntu, MeinungenKommentieren

Die Standard-Suchmachine im Gnome-Browser hat gewechselt. DuckDuckGo löst dabei Google ab, da DuckDuckGo keine Daten sammelt, wie Google es allgemein bei allen Suchanfragen und Aufrufen es durchführt.

DuckDuckGo löst Google ab

Zur Begründung der Gnome-Entwickle schreibt Claudio Saavedra in seinem Blog, Die Suchmaschine DuckDuckGo speichere keine personenbezogenen Daten und schütze so die Privatsphäre der User besser als Google.

Für den Gnome-Browser eine weise Entscheidung. Allgemein muss doch festgehalten werden, dass DuckDuckGo für englischsprachige Webseiten und User geeignet ist. Im deutschsprachigen Raum eher weniger, wie meine Versuche der letzten zwei Wochen leider ergaben.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK



(Creative Commons-Lizenz) 2003-2016 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden