Windows Explorer mit Tabs nachrüsten, ausstatten

Freeware, Software, WindowsKommentieren

Der Windows Explorer unterstützt keine Tabs, wie der Internet Explorer oder Firefox Browser. Mit einem kleinem Freeware Werkzeug (Tool) könnt Ihr euch die Funktion von Tabs in den Windows Explorer nachrüsten.

Windows Explorer mit Tabs nachrüsten

Nach einer kleinen Installation ist die Funktion der Tabs im Windows Explorer oberhalb der Navigationsleite zu finden. Vom Design ähneln die Tabs der vom Google Chrome Browser (Chromium). Das Öffnen und Schließen der Tabs ist typisch. Die Funktion unter Windows vom Öffnen zusätzlicher Fenster vom Windows Explorer ändert sich dahin, dass anstatt Fenster weitere Tabs geöffnet werden.

Das Tool Clover ist nicht groß – bringt dem Windows Explorer eine wichtige, gewohnte Funktion zusätzlich bei. Clover läuft ab Windows XP problemlos. Unter Windows 8.1 ebenfalls.

Windows Explorer mit Tabs ausstatten

Nicht schön vom Tool ist die Verbindung zu Google Analytics, ohne Hinweis bei der Installation oder auf der Webseite. Hier lohnt es sich, die Verbindung in der Firewall zu blockieren.

Insgesamt ein brauchbares Tool, wenn Ihr gerne Tabs im Windows Explorer haben möchtet. Wer eine Alternative zum Windows Explorer als Dateimanager nutzen will, dem kann ich CubicExplorer empfehlen.

Download: Clover 3.0

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2017 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden