Microsoft Windows 11 startet am 5. Oktober 2021

WindowsKommentieren

Windows 11 - Desktop - HintergrundMicrosoft will sein neues Betriebssystem Windows 11 offiziell am 5. Oktober als kostenloses Upgrade für kompatible Computer und Notebooks verfügbar stellen.

Das dazugehörige Rollout für Windows-10-Nutzer soll ab diesem Datum auf berechtigte Computer und Notebooks möglich sein. Ein automatisches Update startet später in Wellen.

Ein Grundproblem für ein Update auf Windows 11 könnten die Anforderungen an die genutzte Hardware sein. Hier sind Sicherheitsfunktionen wie TPM und eine Boot-Sicherheitsfunktion für ältere Hardware machbar, außer man nutzt ältere Intel- oder AMD-Prozessoren und -Systeme.

Als negatives Beispiel sind Nutzer mit der ersten Prozessoren-Generation von AMD-Ryzen ausgeschlossen. Nutzer von AMD Ryzen 1200, 2400G und 200GE wird ein Wechsel von Windows 10 auf Windows 11 softwareseitig verwehrt.

Umsätze für Microsoft

Microsoft möchte Windows 11 an Neukunden und Spieler vertreiben. Kauf von neuer Hardware soll anscheinend durch Windows 11 angetrieben werden, somit auch Einnahmen von Lizenzgebühren an Microsoft. Ob dieses Unternehmensziel von Microsoft umsetzbar ist, ist abzuwarten.

Andere Quellen behaupten, man könne Windows 11 auf inkompatibler Hardware installieren. Auch Microsoft bestätigt diesen Fakt in englischsprachigen Medien. Hierbei soll es einen Ausschluss von Updates von Windows-Komponenten, Sicherheit und Treiber geben.

Kurzum, Windows 11 wird nicht für jeden verfügbar sein, unabhängig der Neuerungen im Betriebssystem selbst. Ob ein Umstieg von Windows 10 auf Windows 11 sinnvoll sei, muss jeder Nutzer selbst entscheiden.



Dimito.de per RSS-Feed

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2021 by | Kontakt | Mediadaten | Sitemap

Anmelden