Daimler muss Daimler kaufen

WirtschaftKommentieren

Hatte schon vor paar Wochen davon gehört und dachte an einen Witz. Es war keiner, wie man jetzt in einigen Wirtschaftspublikationen nachlesen kann.

Viele von euch haben gehört oder gelesen, dass DaimlerChrysler sich von der defiziten Sparte Chrysler getrennt hat. Deswegen soll der Doppelname des Konzern in Daimler umbenannt werden, was nachvollziehbar ist. Leider lag das Markenrecht bzw. Nutzungsrecht für Daimler nicht beim Konzern selbst, sondern beim Konkurrenten Ford. Diese haben vor einiger Zeit Jaguar gekauft bzw. übernommen und Jaguar besaß den Markennahmen Daimler, weil sie selber diese Marke für Luxusautomobile benutzte.

Ob die kompletten Nutzungsrechte für die Marke Daimler jetzt an DaimlerChrysler verkauft worden, ist nicht sicher zu sagen, da der finanzielle Preis nicht veröffentlicht wurde. Warum der Vorstand nicht den alten Konzernnamen DaimlerBenz wiederbenutzt haben, ist mir unverständlich.

Eins ist sicher, die Marke bzw. die Nutzungsrechte an Daimler, kann der Konzern jetzt steuerlich, wie eine Immobilie, abschreiben und in der Bilanz bewerten.

Share this...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInShare on XingShare on TumblrShare on VK

Dimito.de per RSS-Feed


Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2018 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden