LibreOffice für iOS, Android und Web-Browser angekündigt

Mobile / Tablet, Open SourceKommentieren

LibreOffice für iOS, Android und Web-Browser angekündigtLibreOffice soll es auch für Tablet-PCs mit iOS und Android geben, laut einer Konferenz der Document Foundation in Paris in der letzten Woche. Demnach soll es in naher Zukunft die freie Office-Suite auch für Tablet-PCs geben, somit als erste vollständige Office-Suite. Ebenso soll LibreOffice für den Browser entwickelt werden.

Bis es soweit ist, soll noch eine Menge Zeit vergehen. LibreOffice für Endanwender unter iOS und Android soll erst Ende 2012 oder 2013 erscheinen. Grund für die lange Wartezeit sei die große Entwicklungsarbeit, die man einsetzten muss, um LibreOffice auf Tablet-PCs zu bringen.

Nach Aussagen der Document Foundation steht die Arbeit an der Benutzeroberfläche noch am Anfang, wobei der größte Teil des Programmcodes schon kompiliert wird.

Einen Einblick in den Prototypen von LibreOffice Online für den Browser, welches mit GTK+-Framework und HTML5-Canvas-Elemente läuft, hat Michael Meeks im Internet veröffentlicht. Das Video auf YouTube zeigt, wie LibreOffice im Browser laufen könnte.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK

Kommentare:

  1. Aaron sagt:

    Ist für mich ein Schritt in die richtige Richtung. Aber die Oberfläche muss natürlich speziell an die Tabletgegebenheiten angepasst werden. Zusammen mit der Weboberfläche hätte man dann allerdings eine tolle freie Officesuite, die man jederzeit einsetzen kann.

Trackbacks und Pingbacks:



(Creative Commons-Lizenz) 2003-2016 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden