Neue Funktion von Google – Reiseplanung noch leichter

Internet, Mobile / TabletKommentieren

Reiseplanung mit GoogleGoogle ist einer der wichtigsten Internetkonzerne der Welt und bietet beliebte Dienste wie Google Maps, Google Search oder den Google Play Store. Die Suchmaschine von Google ist die am häufigsten genutzte Suchmaschine im ganzen Netz, weswegen das dortige SEO Ranking für die Betreiber von Webseiten äußerst wichtig ist. Es hat sich ein gesamter Wirtschaftszweig darum entwickelt, gute Platzierungen bei Google zu erreichen.

Für Reisende ist hauptsächlich der Dienst Google Maps interessant, denn er dient als optimale Navigation unterwegs. Google Maps funktioniert dabei für Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer. Jetzt soll Google Maps einem umfangreichen Update unterzogen werden, sodass bis zu drei neue Funktionen erwartet werden. Die meisten Menschen nutzen Google Maps auf ihrem Smartphone, weniger hingegen auf ihrem Desktop-PC.

Die neuen Updates von Google sollen nicht für alle Endgeräte gleichermaßen zur Verfügung stehen, sondern für die unterschiedlichen Plattformen auch verschiedene Updates bekommen. Während der Pandemie wurde Google Maps nicht so häufig genutzt, weil die Menschen die meiste Zeit zu Hause verbrachten.

Dies wird sich mit der zunehmender Immunisierung jedoch ändern und die Menschen werden dann wieder reisen wollen. Und genau darauf bereitet sich Google mit den neuen Updates gerade vor. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Neuerungen das genau sind und was sie bringen.

Die Neuerungen für die Smartphone-Version von Google Maps

Da Google Maps am häufigsten auf dem Smartphone genutzt wird, soll auch dieses Endgerät als erstes sein Update erhalten. Das Update soll vor allem beim erschwerten Reisen unter Corona-Bedingungen den Nutzern helfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Wenn ein Nutzer mit dem neuen Update von Google Maps dann unterwegs auf einer Reise ist und beispielsweise einen Campingplatz besuchen möchte, dann wird er in Google Maps einen Hinweis darauf finden, welche Vorsichtsmaßnahmen und welche Quarantäneverordnung dort momentan gelten.

So wird es für Reisende einfacher, sich auf eine Reise vorzubereiten und die erforderlichen Schritte der Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen. Ein weiteres neues Feature besteht darin, dass der Nutzer Googel Maps auftragen kann, ihn zu informieren, sobald es zum ausgewählten Campingplatz neue Informationen gibt. Wenn dann die Infektionsrate am Zielort eine kritische Marke überschreitet und damit neue Verordnungen greifen, dann bekommt der Nutzer eine Nachricht aufs Smartphone und kann sich entsprechend vorbereiten.

Die Neuerungen für die Desktopversion von Google Maps

Google Maps auf dem Desktop wird zwar nicht so häufig genutzt wie die Smartphone-Version, doch auch diese Version bekommt Updates. Auf dem PC wird vor allem Google Street View häufiger verwendet. Genauer handelt es sich dabei um die Funktion “Erkunden” von Google Maps, die jetzt ihren eigenen Reiter erhält und dann mehr Möglichkeiten und mehr Informationen hat. Früher wurden hier lediglich die Preise für Flugreisen angezeigt.

In der neuen Version werden dort dann zusätzlich die besten Plätze der Umgebung angezeigt sowie Dinge, die draußen unternommen werden können. Eine tolle Möglichkeit ist der eingebaute Filter, der dann ganz individuell bestimmt, was genau in der Erkunden-Funktion angezeigt wird und was nicht. Für Menschen, die planen längere Reisen zu unternehmen bietet die Desktopversion von Google Maps eine weitere tolle Funktion. Diese plant bei einer sehr langen Reise automatisch Pausen und Stopps ein.

Zusätzlich sucht Google Maps dann sogar nach Übernachtungsmöglichkeiten und Raststätten, wo die Pausen dann stattfinden können. Der Nutzer kann dann auswählen, welche pausen und Stopp er davon gerne wahrnehmen möchte und kann diese anklicken. Sie werden dann bei der Routenberechnung hinzugefügt und auch zeitlich mit einberechnet.

Dass die Google Maps Nutzer dann nicht ihren ganzen Computer mit auf die Reise nehmen müssen, bietet Google die äußerst praktische Funktion die geplante Route direkt an das Smartphone weiterzuleiten und dann während der Reise zu nutzen.

Die nächste Reise kann also losgehen, sobald es die lokalen Bedingungen wieder zulassen. Mit den neuen Funktionen von Google Maps ist jeder Reisende dabei gut beraten und zusätzlich sind die Google Dienste auch noch kostenlos, sodass kein Geld für ein teures Navi ausgegeben werden muss.



Dimito.de per RSS-Feed

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2020 by | Kontakt | Mediadaten | Sitemap

Anmelden