Verwechslung von Terrorgefahr und Jugendkultur?

InternetKommentieren

So musste es kommen. Der Rechtsausschuss des Bundesrates möchte die Daten der Vorratsdatenspeicherung auch für zivilrechtliche Auskunftsansprüche an Rechteinhaber nutzen und so den Weg frei machen, sodass Rechteinhaber wie die Musik- oder Filmindustrie gegen Tauschbörsen-Nutzer vorgehen können.

Nun ja, wusste nicht dass Bin Laden & Co auch Tauschbörsen benutzen oder wollen die Mitglieder des Bundesrates die Schulprobleme in Deutschland so lösen, dass ein großer Teil der Jungent ein Verfahren hinter sich hat, weil man auf dem Schulhof und Daheim Musik der 70ziger getauscht hat?

Jetzt mal ehrlich, wie gehirnamputiert kann man sein, dass man Terrorgefahr mit der heutigen Jugendkultur verwechselt?

via cimddwc

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2017 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden