WordPress als Content-Managment-System

WordpressKommentieren

Joomla ist ein gutes CMS. Aus meiner Sicht aber, völlig überdimensioniert, wenn man nur eine kleine persönliche Internetseite erstellen möchte. Meine Lösung ist WordPress so umzubauen, dass daraus ein CMS entsteht, wie man es von anderen professionellen Internetauftritten gewohnt ist.

Ich selber habe zwei WordPress-Installationen als reine CMS im Einsatz. Bin genauso damit zufrieden, wie auch WordPress im eigentlichen Sinne zu nutzen, nämlich als Blog-System.

Für Neugierige und Einsteiger, die gerne ein kleines, brauchbares CMS System verwenden möchten, kann ich das vorgefertigte wpCMS von Bastian Ebert empfehlen.

wpCMS beinhaltet ein vorkonfiguriertes WordPress-Paket mit einige, brauchbaren Plugins.

Es empfiehlt sich auch, mit Google nach „WordPress als CMS“ zu suchen.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK

Kommentare:

  1. alex sagt:

    moin,

    ich habe diesbezüglich noch einen guten linktipp zu einem plugin, welches das backend auf das nötige reduziert, was man für ein cms braucht.

    http://pixopoint.com/simplecms/

    mfg

Trackbacks und Pingbacks:



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2017 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden