Die neue Mini-GmbH

WirtschaftKommentieren

Hab mir einige Gedanken zur neuen GmbH gemacht. Nun soll es möglich sein, auch eine Gründungs-GmbH zu gründen, ohne Startkapital und langen Zeit plus Finanzaufwand. Als BWL’er ist eine Unternehmensgründung immer ein Thema. Aus dem Bauch heraus, ist jetzt unakademisch,  würde ich eine Private Limited Company (kurz: Limited, Ltd.) einer neuen “Mini”-GmbH vorziehen.

Leider fehlen mir die praktische Erfahrung einer Gründung einer eigenen Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Deswegen kann ich kein praktisches Wissen vorweisen, was mein theoretisches Wissen unterstreichen könnte.

Wenn ich nun die Betrachtungen auf heise und Süddeutsche hinzu nehme, bleibt weiterhin die Frage:

Was sollte man machen, eine “Mini”-GmbH oder weiterhin eine Limited gründen?



Dimito.de per RSS-Feed


Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2018 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap

Anmelden