Google straft Seiten mit illegalen Links ab

Internet, WirtschaftKommentieren

Mit neuem Algorithmus will der Suchmaschinen-Gigant seine Suchmaschine danach steuern, dass illegale Links und Inhalte unter Urheberverletzungen nicht mehr vorne in den Suchergebnissen zu finden sind. Damit würde Google einer Vielzahl von Urhebern entgegenkommen.

Google straft Seiten mit illegalen Links ab

Betroffen von diesem neuen Algorithmus sind die Webseiten von Filehostern, Torrent-Seiten und anderen Angeboten mit illegalen Links mit Urheberverletzungen.

Die Grundlage dieser Entwicklung ist auf die vielen Forderungen seitens Unternehmen, Urheberinhaber, Künstler, Verlage und weiteren Institutionen zurückzuführen, die Google wegen Urheberverletzungen im Visiert haben. Sind wir ehrlich, suchst du etwas, dann nutze Google!

Google straft Seiten mit illegalen Links ab

Die beanstandeten Internet-Seiten und Adresse fliegen nicht aus dem Google-Index heraus, sondern werden abgestraft und finden sich auch weiterhin wieder.

Dabei zeigt Google jetzt schon offen, welche bösen Internetseiten und Adressen Google’s Ziel ihrer Neuerung sind, ab nächster Woche.

Interessant wird werden, welche Internetseiten – und auch Blogs, von dieser Neuerung betroffen sind. Googles letzten Neuerungen in den letzten zwei Jahren haben oft viele Blogs getroffen, die überhaupt nichts Illegales besaßen. Dies sind leider meine Erfahrungen!

via Google Inside Search



Dimito.de per RSS-Feed


Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2019 by | Kontakt | Mediadaten | Sitemap

Anmelden