Meinungsfreiheit von Blogs

InternetKommentieren

Das Amtsgericht Frankfurt/Main hat in einem Urteil vom 16.07.2008 (Az. : 31 C 2575/07-17) den Schutz der Meinungsäußerungsfreiheit für Foren und Weblogs gestärkt. Für nichtkommerziell, politisch betriebene Foren und Blogs entfällt die Pflicht der Vorabprüfung von Beiträgen. Der Betreiber muss erst dann einen kritischen Beitrag editieren, wenn er ihm auffällt.

Frage bleibt, was ist ein kommerzieller Blog?

Am Rande: Irgendwie kommt mir der Fall sehr bekannt vor! Gab es nicht einen “Problogger”, der mal so oder so ähnlich beschimpft wurde und jetzt seinen Blog “quasi” eingestellt hat 🙄



Dimito.de per RSS-Feed


Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2019 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap

Anmelden