Ubuntu 8.10, Kubuntu 8.10 und Co veröffentlicht

Linux / UbuntuKommentieren

Heute wurden die finalen Ausgaben von Ubuntu und dessen Geschwister, wie Kubuntu, Edubuntu usw., veröffentlicht. Ubuntu 8.10 („Intrepid Ibex“, furchtloser Steinbock) bringt vorallem aktualisierte Software und Verbesserungen bei der Benutzerfreundlichkeit mit. Dazu wurden die Anpassungfähigkeit an Netbooks und Mobile Internet Devices, die für den Betrieb mit wenig RAM, kleine Displays und das Booten von USB-Devices optimiert.

Da Ubuntu als Live-CD und Installations-CD in einem daher kommt, kann jeder sich einen Eindruck von Ubuntu und der Linux-Welt machen, der vielleicht nur Anschauen will, aber nicht produktive damit arbeiten möchte und lieber bei seinem Windows-System bleibt. Eine Weitere Möglichkeit ist die Installation von Ubuntu und Co auf USB-Stick (Anleistungen), was sehr praktisch sein kann.

Neben den bekannten Updates und Weiterentwicklungen, sind kaum Neuerungen in Ubuntu 8.10 eingeflossen, wie man es bei den vorhergegangen Veröffentlichungen gewohnt ist. Nähere Informationen zu kleinen Neuerungen und Verbesserungen findet ihr in den Artikeln von heise open und golem.

Die Download-Server könnten überlastet sein. Mein Download vom Mirror Aachen hat überdurchschnittlich lange gebraucht.

Auswahl an Downloadmöglichkeiten von Ubuntu und Co

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInShare on XingShare on TumblrShare on VK



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2017 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden