Haben Festplatten von Samsung eine Sollbruchstelle?

Computer / HardwareKommentieren

Als ehemaliger Computerverkäufer im Groß- und Einzelhandel hat man viele Marken von Festplatten erlebt und kennengelernt. Ich selber schwöre auf Western Digital (WD, früher IBM) und auf Seagate für Server-Syteme oder wenn 10.000 U/Min und mehr benötigt werden. Auf letztere kann man gut Kaffee kochen, ähm…, warm halten!

Aus irgendwelchen Gründen ließ ich mich zu Samsung Festplatten überreden, vor über 3 Jahren. Entscheidend war der Preis und die Lieferfähigkeit meines Händlern vor Ort. Heute würde ich anderes entscheiden, und mir direkt Festplatten im Internet kaufen! Was ich heute auch mache – ohne zu zögern.

Am Anfang war meine erste Samsung echt super! Die war fast unhörbar und schnell. Nach einigen Monaten fingen komische Laufgeräusche an, die an umrunde Lager erinnerten. Hatte Samsung angerufen, eingeschickt und nach 9 Wochen (!!!) kam eine Austauschplatte. Ich kaufte mir zwei weitere Festplatten von Samsung, in der Zwischenzeit und so war ich Besitzer von drei HDDs vom benannten Hersteller.

Mein Plattenstrerben begann vor rund 3 Monate. Die erste HDD ging kaputt und hatte noch Garantie von paar Tagen. Deswegen sendete ich diese schnell zu Samsung ein. Bis die Austauschplatte bei mir eintraf, gaben zwei weitere Samsungs den Dienst auf. Dabei hatte ich Glück! Weil mein Vertrauen an diese Marke gelitten hatte, hatte ich auf ihren Festplatten keine so wichtigen Daten mehr gespeichert. Naja, alle Samsungs waren in meinem Blog-Compi eingebaut.

In den letzten Wochen ging das Sterben weiter und so waren alle Drei defwkt. Die Garantie war abgelaufen, bei den Letzten. Deswegen entsorgte ich diese und legte mir wieder WDs zu. Heute ging auch die Austauschplatte kaputt, worauf sich meine Spielwiese für Windows 7 und einige Beiträge für meinen Blog befanden.

Kurz gesagt, ich kauf mir keine Festplatten (HDDs) mehr von der Firma Samsung, dass steht für mich jetzt fest. Bevor jetzt einige behaupten, ich hätte mit den Festplatten Fußball gespielt, kann ich beruhigen. Alle waren fest eingebaut und der Computer musste nur zum putzen mal rücken. Auch die Schäden an den HDDs (alle gleichen Typs) waren unterschiedlich – zum Glück

Durch Zufall kam ich auf den Gedanken, dass die Festplatten von Samsung scheinbar eine Sollbruchstelle besitzen müssten, in ihrem Produktlebenszyklus. Denn alle Samsungs von mir sind nach paar Monaten kaputt gegangen, als die Garantiezeit abgelaufen ist. Sollbruchstellen haben in der Technik und im Leben ihre Bedeutung, aber diese negativen Sollbruchstellen sind unschön!

Gut, war nur ein Gedanke! Trotzdem werde ich mir keine Samsung Festplatten mehr zulegen. Da bleibe ich lieber bei Western Digital und Seagate 🙂 .



Dimito.de per RSS-Feed


Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2019 by | Kontakt | Mediadaten | Sitemap

Anmelden