Gott zu sehr Sportschaufixiert

03.05.2007Meinungen, Welt

In meinen Gedankengeplänkelt „Guten morgen oder gute Nacht“ nun mal was philosophisches. Der liebe Gott hat die Erde in sieben Tagen erschaffen, so heißt es in der Bibel. Wenn man nun das ganze Universum mit einbezieht, könnte die Definition vielleicht auch anders heißen:
Sagen wir mal so, es gibt Milliarden von Sternen. Da wir aber nicht wirklich wissen, wer hat die Planeten, Sonnen und Sterne dahingestellt, könnte man auch sagen – der liebe Gott hat alle Sonnen, Sterne, und was man noch so findet, geschaffen. Bei unserer Erde, da wollte Gott was Besonderes machen. Nun…, die ersten Tage muss ich sicher nicht wiedergeben, aber den sechsten Tag – bekanntlich ein Samstag! Da dachte sich der liebe Gott, auf diesen Planeten, den er extra geschaffen hat, muss noch was hinzu. Also formte der liebe Gott den Adam. Leider vergaß er ihm mehr Verstand mitzugeben, da Gott zu sehr auf die Sportschau fixiert war. Der lieben Eva gab er ein wenig zuviel Verstand mit, sodass am Ende Adam und Eva aus dem Paradies geworfen wurden und die Konsequenzen sieht man noch heute zwischen Mann und Frau. Mann schaut Sportschau und Frau meckert.

Nur gut dass ich keine Sportschau sehe 🙂



Die Bauern gehen bald mit der Gießkanne rum

28.04.2007Meinungen, Welt

New York säuft ab und unsere Bauern warten auf Regen. Ich selber bin kein Sonnenanbeter, aber mir gefällt das sonnige Wetter. Wobei auch das Schöne, hat seine Nachteile. Die Bauern bangen um ihre Ernten, da es fast fünf Wochen nicht mehr geregnet hat. Der Bundesdurchschnitt im April soll bei 4 l/m² Regen liegen.
Bin gespannt, wann die ersten Bauern mit der Gießkanne ihre Zuckerrüben bewässern.

Einige Mitmenschen sprechen sicher wieder vom Klimawandel. Okay, etwas wird daran liegen, aber 1968 gab es auch so ein heißes Frühjahr! Hoffen wir mal, dass es keine neuen Studentenbewegungen gibt, die dann später die Regierungen stellen.



Bugatti Veyron – Unvernunft mit 407 km/h

28.03.2007Technik, Welt

Bugatti Veyron, die Unvernunft mit 407 km/h oder einfach das schnellste Auto der Welt, was auf unseren Straßen fährt. Die Geschichte dieses Autos kann man hier nachlesen. Einen ungewöhnlichen Fahrbericht der Sendung “TopGear” hab ich auf Youtube gefunden.



The Oscar goes to Germany

26.02.2007Welt

Der deutsche Film Das Leben der Anderen hat den Oscar 2007 für den besten fremdsprachigen Film gewonnen.

GLÜCKWUNSCH !!!



Deutschland, vom Winde verweht

18.01.2007Welt

Endlich – komplett nass – Zuhause angekommen. Wieso? Zurzeit, stürmt ein netter Orkan Kyrill über Deutschland hinweg und die Bahn hat nichts anderes zu veranlassen, als mal kurz den Regionalverkehr einzustellen. Somit stand ich auf einem gottverlassenen Bahnhof herum und ließ mir meine Haare durchlüften. Ach ja, die Frisur hält !!!

Zwischenbilanz (20.30h):

  • komplett nass, dies 2mal
  • meine Wetterstation hat bei 157 km/h (+/- 10%) den Geist aufgegeben
  • einige Dachpfannen sind abgedeckt
  • Mülltonnen eingesammelt, hab erst erst gestern meinen Tannenbaum schön klein geschnitten

Aber das Beste daran, ich war schon seit gestern auf den Sturm vorbereitet, tja – mehr oder weniger



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2020 by | Kontakt | Mediadaten | Sitemap

Anmelden