Arcor soll Google sperren

Medien, MeinungenKommentieren

Eine weitere Runde des Seitensperren durch Arcor? Beim Landgericht Frankfurt wurde wieder, durch einen Betreiber von Erotik- und Sex-Seiten, ein Eilantrag gestellt, dass Arcor einen Seitenbetreiber sperren soll. Diesmal trifft es Google, laut heise und golem. Der Vorwurf: Google verbreitet pornografische Inhalte ohne Alterscheck.

Wenn nicht schon wieder der Jugendschutz als Deckmantel herhalten müsste, könnte ich darüber schmunzeln. Auch wäre es interessant, wie die unterschiedlichen Medien reagieren würden, wenn Google ausgesperrt wäre 😉

Mal im Ernst: Können die Sex-Seiten-Betreiber ihre Probleme nicht untereinander austragen? Sagt mir doch nicht, dass ihr was gegen die Jugend habt, denn es sind doch eure späteren Kunden, oder? Sowas nennt man Kundenbindung, nicht wahr? Sowas funktioniert doch am besten mit pubertierenden Menschen oder habe ich was verpasst?

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on RedditDigg thisShare on TumblrShare on VK



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2017 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden