Fake der Woche – Anne Will bloggt

Medien, MeinungenKommentieren

Am letzten Sonntag war es soweit, worauf nicht nur Fernsehe-Deutschland den ganzen Sommer gewartet hatte. Anne Will – Ex-Miss Tagesschau – trat die Nachfolge von Sabine C., mit Ihrer neuen politischen Talk-Sendung Anne Will, an.

Zur Sendung: Ganz nettes Studiodesign, nette Stühle – ähm Sessel und zwei weiße Sofas. Drei vier wichtige Gäste waren eingeladen: Zwei Ein SPD-Politiker bzw. Parteivorsitzende Beck, dann noch NRW-König Rüttgers und Telekoms Vorstandsvorsitzender René Obermann.

Den Stil der Sendungsführung von Anne Will gefiel mir sehr gut. Besonders ließ sie ihren Gästen genügend Freiraum, um sich mit Argumente zu verteidigen. Dies ging mir bei ihrer Vorgängerin auf die Nerven. Wenn es mal Spannend wurde, musste Frau Sabine C. immer dazwischen platzen und ihre eigne Meinung äußern, als die Gäste ihre Argumente auszutauschen.

Jetzt lass ich, dass Anne Will einen Blog hat. Mensch, wo bekommt ihr eigentlich euer tolles Desgin her? Ich fing an zu lesen und stellte etwas verblüfft fest, dass nicht Anne den Blog führt und schreibt – Nein, eine Redakteurin bewirtet den Blog. Schade, da lächelt dich Anne Will an und dann schreib sie nicht mal! So ein FAKE!

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInShare on XingShare on TumblrShare on VK

Kommentare:

  1. Rai sagt:

    Wahraftig ein ganz harmloser Blog. Bloss niemanden auf die Füsse treten. Man könnte fast meinen, eine Voluntärin im ersten Ausbildungsjahr muss ein wenig über ihre Chefin schreiben. Schade. Aber vielleicht wird ja noch etwas draus.

Trackbacks und Pingbacks:



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2017 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap | Impressum

Anmelden