Beim nächsten Mal, dämlich ohne h

MeinungenKommentieren

Hey, hätte ich das vorher gewusst, dass man mit Schreibfehlern so bekannt wird, in der Bloggerwelt, dann hätte ich vielmehr Rechtschreibfehler nicht korrigiert oder mit Absicht eingebaut 🙂

Nein, im Ernst, ich habe einen dähhhhhmlichen Schreibfehler, der mich anscheinend berühmt macht. In meinem Beitrag von Gestern, habe ich versehentlich “dähmlich” geschrieben und damit einen Link auf ein anderes Blog gesetzt. Nach Duden müsste es “dämlich” heißen. Wegen dem Link, ist es wahrscheinlich meiner Rechtschreib-Korrektur nicht aufgefallen. Oder anders ausgedrückt, verlasse dich nie auf die automatische Korrekturfunktion.

Im Übrigen, ist es mir nicht peinlich – da gestandene Medien oft Rechtschreibfehler beinhalten, die zum Kopfschütteln sind.

Bleibt mir noch zu sagen:

Fiel Fergnügen beim Lesen meines Blogs, denn Legastheniker müssen zusammenhalten!

😉

P.S. Solange man nicht unter Dysgrammatismus leidet, ist doch alles im grünen Bereich, oder?



Dimito.de per RSS-Feed


Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2018 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap

Anmelden