Kolumne: Verleiht Robert Basic endlich einen Grimme-Preis

MeinungenKommentieren

Ich weiß, bin spät dran, hatte viel zu tuhen und doch ein Bedürfnis was zu sagen

In der deutschen Blog-Welt brodelt es. Kein anderes Thema wie der Blog-Verkauf von Robert bestimmt die Beiträge und Meinungen von Bloggern, rund um die deutsche Blog-Welt – das Ausland nicht vergessen!

Was macht Robert eigentlich? Erstmal er verkauft seinen Blog, dass kann er machen, wie es ihm gefällt! Hört er mit dem Bloggen auf? Nein, er macht einen Neuen auf! Was soll dann der Verkauf? Diese Frage wurde oft beantwortet, in den letzten Tagen.

Abseits dem Hype, um Robert und dessen Verkauf bei eBay, bleibt mir dir Frage, warum hab ich als Blogger bei Ihm kommentiert und ihn verlinkt? Weil ich das Vertrauen hatte, mit ihm Gedanken und Meinungen auszutauschen! Das durch die Fülle von Kommentaren und Verlinkungen er der “angeblich” beliebteste deutsche Blogger wurde, kann ich nur mit einem Augenzwinkern beantworten: “Verleiht Ihm doch endlich einen Grimme-Preis”, dann ist er Unsterblich!

Robert Basic hat für viele Blogger die Türe aufgestoßen und viele Animiert, einen Blog zu starten, auch mich – kann ich ehrlich zugeben. Hätte er nicht mit Werbeflächen in seinem Blog angefangen, hätte ich auch keine in meinem Blog! Hätte Robert nicht viele Verlinkungen aufgebaut, mit via, wäre er nicht ein Vorbild für mich, dass ich darauf achte, dass ich viel Verlinke. Bis hier hin, alles im grünen Bereich!

Das er wieder bei Null anfangen will, kann ich menschlich völlig nachvollziehen. Würde ich ihm zu seinem neuem Blog folgen? Ja, würde ich machen, wie die meisten Leser seines bisherigen Blogs. Nur…, was passiert in 12 bzw. 24 Monaten, wenn Robert wieder das Gefühl hat, sich Verändern zu müssen? Verkauft er wieder seinen Blog mit der tollen Verlinkung und vielen Kommentaren, die man im Vertauen gemacht hat? Sollte man einem Führer oder Leitwolf folgen, der am Ende sagt, ich muss mich Verändern und ich bin dann mal weg?

Robert Basic hat einen großen Vertrauens-Überschuss, den ihm Blogger und Nicht-Blogger zu Teil kommen lassen. Er hat eine gewisse kulturelle Verantwortung, die er vielleicht nicht will, aber er hat diese, weil er sich für die deutsche Blogwelt stark gemacht hat! Auch, mit der Absicht, auf sich selber aufmerksam zu machen! Robert kann mir dies nicht bestreiten, denn darin sind wir alle Blogger gleich – wir wollen Schreiben und anderen uns Mitteilen – in der Hoffnung, dass wir gelesen werden. Wir stehen vorne auf einer Bühne und hoffen das der Saal voll wird –  alle uns an den Lippen kleben und zuhören.

Nun, sein Blog kann man jetzt bei eBay ersteigern, im Moment. Ist es danach noch Roberts Blog? Ja und Nein – er hat es geschrieben und gehören tut es einem Anderen! Tja…, jetzt kommt dann die LEERE für mich, und vielleicht für andere Blogger auch? Ich werde alle Links und Verbindungen zu Basic Thinking abbrechen und gegebenfalls ändern – schon wird Basic Thinking wertlos für den Käufer und den Rest der Welt.

Was macht dann der Robert? Ach ja, er hat dann einen neuen Blog oder auch nicht!?! Vielleicht will er sich auch komplett aus der deutschen Blog-Welt verabschieden – nur will er es noch nicht sagen? Ich kann mir durchaus vorstellen, das Robert einen gut bezahlten Job angeboten bekommen hat, wo er zu wenig Zeit hätte, um einen Blog zu führen!

Wenn sich Robert als Blogger zurückziehen würde, wäre es ein großer Gewinn für die deutsche Blog-Welt! Warum wird der Eine fragen, oder ein Anderer würde es als großen Verlust ansehen!?! Ich sähe es als eine große Chance für die deutsche Blog-Welt, sodass Neue und bekannte Blogger die Lücke von Robert schließen und so die Vielfalt von Meinungen und Blogs steigern würde. Für Außenstehende (also Nicht-Blogger) gibt es oft nur zwei oder drei Blogs, die den Menschen in Deutschland bekannt sind – BildBlog, Basic Thinkung und vielleicht noch Journalist Stefan Niggemeier. Alle weiteren Blog sind eher den Insidern bzw. den Bloggern bekannt, abgesehen vielleicht von paar Ausnahmen – die mir nicht bewusst sind.

Fest zu halten ist, dass die Nachfolger von Robert einige Zeit brauchen würden, um die Lücke zu schließen. Vielleicht gibt es jetzige Nicht-Blogger, die den Enthusiasmus für sich entdecken, um Themen die Robert abgedeckt hat, bald zu behandeln und so erst in den Mittelpunkt der deutschen Blog-Welt einzutreten! Denn, die deutsche Blog-Welt hat mehr zu bieten, als die Top 100 und die 4000 bis 5000 Blogs, die in bekanten Blogverzeichnissen wiederzufinden sind. 95 Prozent der deutschen Blogs haben nicht einmal 100 Seitenaufrufe pro Tag! Ich kann mir gut vorstellen, dass viele Blogger angefangen haben, auch die Themen von Robert zu behandeln, um nach paar Monaten aufzugeben, weil Sie einfach nicht entdeckt worden sind oder einfach nicht den Stellenwert bekommen, die sie vielleicht verdienen!

Wie es auch sei, Robert verkauft seinen Blog und verändert sich. Ich wünsche Ihm als Mensch alles Gute und beste Gesundheit. Als Blogger und Leser muss er mich erst wieder neu gewinnen. Aus meinem Vertrauensvorschuss gegenüber Robert als Blogger, ist durch sein Verkauf eher ein Misstrauen entstanden.

Damit ist für mich das Thema erledigt!

P.S. Die Textfehler werden in paar Stunden behoben! Hab den Eindruck, welche übersehen zu haben 😉



Dimito.de per RSS-Feed


Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2018 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap

Anmelden