WordPress Konfiguration Tricks und Tipps

12.07.2009Wordpress Kommentare deaktiviert für WordPress Konfiguration Tricks und Tipps

WordPress - BlogwareWordPress ist die beliebteste Blogware im Moment. Mit WordPress kann sich jeder einen Blog im Internet erstellen und so anpassen bzw. Konfigurieren, dass sein Blog unverwechselbar ist.

Ein wichtiger Bestandteil für den richtigen und ordnungsgemäßen Einsatz von WordPress ist die wp-config.php. Da werden die wichtigen Einstellungen im Bezug zur Datenbank festgelegt. Wer nun dachte: “Mehr kann man damit nicht machen?” – sollte sich die WordPress Konfigurations Tipps und Tricks ansehen. Zwar, in englischer Sprache, dafür eine sehr gute Übersicht, was man mit der wp-config.php noch alles Regeln und Steuern kann, sodass WordPress an seine eigenen Anforderungen angepasst ist.



Wichtig – auf WordPress 2.8.1 updaten

10.07.2009Wordpress 2 Kommentare »

WordPress - Blogware Da in WordPress 2.8, und älter, einige Sicherheitslücken enthalten waren, ist heute WordPress 2.8.1 erschienen. Neben schließen von Sicherheitslücken, wurden viele Fehler (Bugfixes) in WordPress 2.8 mit der neuen Version behoben.

Wie immer, ist nach der internationalen Veröffentlichung auch eine fertige, deutschsprachige Version von WordPress 2.8.1 erschienen – samt Updatepack von WordPress 2.8 auf 2.8.1.

Viel Spaß beim Update



Buch: Bloggen mit WordPress für Kinder

03.07.2009Bücher / eBooks, Wordpress Kommentare deaktiviert für Buch: Bloggen mit WordPress für Kinder

Bloggen mit WordPressEin weiteres Buch über WordPress ist im Handel erschienen. Die Zielgruppe des Buches sind Kinder und Jugendliche, die einen Blog mit WordPress betreiben möchten oder es vorhaben. Ob die Zielgruppe mit diesem Buch auch erreicht wird, kann ich leider nicht sagen. Andererseits ist das Buch auch für Erwachsene interessant – vor allem deswegen, da das Buch in einer lockeren Sprache aufgebaut und didaktisch durchdacht ist. Mit diesem Buch werden die Kernfunktionen und Möglichkeiten von WordPress behandelt, was für über 95 Prozent der WordPress-Blogger ausreichen sollte.

Bloggen mit WordPress für Kids ist in acht Kapitel unterteilt. Angefangen wird mit “Was ist ein Weblog?” und “WordPress installieren”. Im ersten Kapitel hätte sich der Autor etwas mehr Mühe geben können und Blogs in der deutschen Bloggerscene (Bloggosphäre) suchen können, die von jungen Menschen (bis 18) betrieben werden. Die Beispiele die der Autor vorstellt, sind zwar gut – außer dem Blog Alter Falter, da sich das Buch an Kinder und Jugendliche richtet, sind einige Blog von der gleichen Altersklasse vielleicht besser geeignet als Vorbild, als die vorgestellten. Jeder Blogger fängt klein an und 95 Prozent der Blogs, haben weniger als 100 Besucher am Tag. Wer schnell auf Zugriffe (Traffic) kommen will, wird schnell scheitern – bei jungen Blog-Autoren ist die Abbruchquote sicher höher als bei Erwachsenen.

In den Kapiteln drei und vier wird ausführlich erklärt, was die Funktionen des Schreibens und die Steuerung (Backend) eines WordPress-Blogs betrifft. Im fünften Kapitel geht der Autor auf den Inhalt und rechtliche Aspekte eines Blogs ein. Was ist erlaubt, was sollte man nicht schreiben, braucht man ein Impressum? Im Weiterem werden Möglichkeiten des Erstellens und die Sicherung von Inhalt – also von Beiträgen (Content), behandelt. Im sechsten Kapitel geht es um die Vernetzung eines WordPress-Blogs mit der Außenwelt, anderen Blogs und externen Diensten (Technorati etc.).

Die Kapitel drei bis einschließlich sechs kann man als Schwerpunkt des Buches bezeichnen, die die Kernfunktionen von WordPress abhandeln.

Die letzten beiden Kapiteln sieben und acht beschäftigen sich mit der individuellen Anpassung von WordPress für den eigenen Blog – Anpassung des Theme (Layout bzw. Aussehen des Webdesign) und den Einsatz von nützlichen Plugins, die WordPress mehr Funktionen geben und komfortabler machen.

Zusammengefasst gefällt mir das Buch sehr gut und auch die Bebilderung zum Text ist didaktisch ausgewogen. Die Zusammenfassungen nach jedem Kapitel, gefallen mir gut, sodass man sein Wissen nochmals hinterfragen kann. Die Sprache ist einfach, natürlich gehalten und auch technisch ängstliche Menschen sind mit diesem Buch gut beraten.

Anders ausgedrückt, das Buch Bloggen mit WordPress für Kids von Johann-Christian Hanke ist für jeden interessant – egal ob Jung oder Alt, der sich mit WordPress näher beschäftigen will oder auf der Suche nach einer Blogware ist – WordPress.



Ach ja, WordPress 2.8 ist da

11.06.2009Wordpress 5 Kommentare »

WordPress - BlogwareSeit heute gibt es eine neue Version von WordPress. Mit WordPress 2.8 soll die Arbeitsgeschwindigkeit von der Blogware schneller sein. Daneben wurde die Theme- bzw. Design-Bereich überarbeitet, so wie das Widget-Interface.

Also, WordPress 2.8 haut mich jetzt nicht vom Hocker und ich finde die Entwicklung von WordPress nicht nach meinem Geschmack, im Moment. Ich hatte mich mal zu WordPress entschieden, da es klein, fein und leicht zu handhaben war und nicht so “aufgebläht” wie es jetzt ist. Okay, ich weiß Meinungen können auseinander gehen.

Sicher, für Newbies und Neueinsteiger ins Bloggen ist vielleicht alles etwas einfacher geworden – man denke an die Update-Möglichkeit von Plugins. Mir bleibt die Frage offen, welches Ziel die Macher von WordPress mit Ihrer Blogware verfolgen?

Eine fertige deutsche Ausgabe von WordPress 2.8 ist heute ebenfalls erschienen. Mit dem Update auf WP 2.8 würde ich noch paar Tage warten, bis alle wichtigen Plugins auch WP 2.8 kompatibel sind.



WordPress – Das Praxisbuch in 2. Auflage

17.05.2009Bücher / eBooks, Wordpress 1 Kommentar »

WordPress - Das PraxisbuchNachdem ich mir schon die 1. Auflage von “WordPress – Das Praxisbuch” von Vladimir Simovic zugelegt hatte, bekam ich auch die Gelegenheit die verbesserte 2. Auflage des Praxisbuchs über WordPress durchzulesen und damit zu arbeiten.

Das Buch richtet sich an Neulinge und auch WordPress-Erfahrene Leser und stellt die wichtigsten Funktionen von WordPress dar. Es kommt mit vielen Beispielen und ausführlicher Code-Besprechung daher, sodass der Leser einen tiefen Einblick in WordPress bekommt, damit er konsequent seine Vorstellungen und Ideen  umsetzten kann.

Der Aufbau des Buches ist logisch. Angefangen wird damit was  Weblogs und Blogs sind. Danach wird die Umsetzung vom Blogs mit WordPress vorgestellt und direkt auch die wichtigsten Funktionen als Admin bzw. Autor eines WordPress-Blogs. Ein weiterer Teil des Buches ist die Vorstellung von Möglichkeiten, wie man seinen Blog anpassen, gestallten und auch unverwechselbar machen kann. In zwei Kapiteln werden beide Standard-Themes “Classic-Theme” und “Default-Theme” ausführlich vorgestellt, einzelne Teile erklärt und diskutiert, sodass man auf diesen Grundlagen ein eigenen Theme entwickeln bzw. erstellen kann. Diese beiden Kapitel sind sehr gut gemacht und zeigen dem Leser einen Einstieg in den gestalterischen Freiraum von WordPress-Themes.

Simovic stellt anhand zweier Beispiele die Möglichkeit dar, WordPress als reines CMS zu nutzen. WordPress ist zwar eine Blogsoftware, die zusätzlich viele Eigenschaften von klassischen CMS mitbringt, sodass kleine bis mittlere Internetseiten auch problemlos mit WordPress betrieben werden können. Die Beispiele sind genauso ausführlich dargestellt, wie die beiden Theme-Beispiele. Die Besprechung von WordPress als CMS hatte in der ersten Auflage des Praxisbuches gefehlt.

In zwei weiteren Kapiteln werden verschiedene Blogdienste (Technorati, Rivva, Feedburner, etc.), und eine Auswahl an nützlichen Plugins für WordPress, vorgestellt. Das Buch wird zum Abschluss mit einem vollständigen Glossar und mit Erklärungen von Template-Tags abgerundet.

Mein Fazit: Die 2. Auglage des Praxisbuchs über WordPress von Vladimir Simovic kann ich jedem empfehlen, der WordPress einsetzt oder einsetzen möchte. Im Vergleich zu anderen Büchern, die sich mit WordPress beschäftigen, kann man es als das Gelungenste bezeichnen. Vielleicht auch schon als WordPress-Bibel in deutscher Sprache. Das Buch erleichtert erheblich das Verständnis mit dem Umgang von WordPress und erspart einem, lange sein Grundwissen auf Internet-Seiten zusammen zu suchen.

WordPress – Das Praxisbuch in 2. Auflage von Vladimir Simovic kann beim mitp Verlag bestellt werden. Einige Downloads gibt es dort auch, als Lebeprobe . Wer mehr über den Autoren Vladimir Simovic erfahren möchte, und mehr Tipps rund um WordPress, sollte seinen Blog verfolgen.



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2019 by | Kontakt | Mediadaten | Sitemap

Anmelden