Red Hat Enterprise Linux künftig ohne KDE-Desktop

Linux / UbuntuKommentieren

Red Hat Enterprise Linux ohne KDE-DesktopDer KDE-Desktop – KDE Plasma 5, neben dem Desktop-Umgebung Gnome, gehören bei Linux seit Langem zusammen. Red Hat hat angekündigt, seine Linux Enterprise-Distribution künftig ohne einen KDE-Desktop auszuliefern.

Red Had hat sich dazu entschlossen, künftig nur noch auf den GNOME-Desktop für die professionellen Linux-Umgebungen, zu setzten.

Zwar war der Gnome-Desktop unter Red Hat Enterprise Linux immer standart, wie bei vielen anderen Linux-Distributionen auch, aber die User von Red Hat Enterprise Linux könnten das KDE Plasma Workspaces alternativ installieren und anwenden.

Red Hat begründet diesen Schritt mit dem geringem Interesse von Kunden am KDE-Desktop, im Gegensatz zu Gnome und Wayland. Auch SUSE hat in seiner SUSE Linux Enterprise Distributionen ganz auf die Gnome-Destrop-Umgebung gewechselt bzw. die direkte Integration vom KDE eingestellt.

via heise



Dimito.de per RSS-Feed

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2018 by - Theme dimido03 by Server5210
Kontakt | Mediadaten | Sitemap

Anmelden