Auf dem BarCampRuhr

16.03.2008Meinungen

barcamp essen 2008Sehr Interessant hier! Was über (x)HTML 5, Windows Live Writer usw. gelernt und Neues erfahren. Soviele Mac-Books, wie hier, habe ich in “natura” selten gesehen.

Das Home hier ist einfach nur perfekt und Verpflegung ist akzeptabel.

Gehe gleich in die letzte Session für heute 🙂

P.S. Wer mich nochmal als Freak bezeichnet, der sollte auf ein BarCamp gehen!



Auf dem Weg zum BarCampRuhr

16.03.2008Meinungen

barcamp essen 2008Heute ist Sonntag. Eigentlich der einzige Tag, wo man ausschlafen kann. Was gibt es für Alternativen? Genau, man besucht ein BarCamp. Dieses Wochenende – bzw. seit gestern – ist BarCamp-Time im Ruhrpott. Die wichtigen Köpfe aus dieser Ecke treffen sich zum BarCampRuhr. Ich fahre gleich mit dem Zug nach Essen und schau mir mal an, ob sich ein Besuch eines BarCamps lohnt.

Also bis nachher auf dem BarCampRuhr, bin kurz nach Neun hoffentlich da 🙂



Stichwort: Abmahnung – Liste der Werke die abgemahnt wurden, wegen P2P und Tauschbörsen

12.03.2008Internet, Meinungen

Es ist schon interessant, welche Werke auf dieser Liste der Rechtsanwälte Wilde & Beuger erscheinen – besonders welche Musik! Einen Interpreten würde ich gerne wegen “Volks…….” abmahnen, aber egal – wer aktuelle Musik per Tauschbörsen tauscht, ist selber schuld!

Interessant auch, welche Spiele- bzw. Game-Titel angemahnt werden. Sogar der Duden-Verlag ist darunter, für ihr mehr oder weniger kompetentes Programm “Korrektor”. Folglich kennt der Laden nur Kundenservice über die Rechtsabteilung – sehr interessant 😉

Ich bin der Meinung, dass Unternehmen und Personen ihr Recht auf Copyright haben und die daraus resultierenden Einnahmen. Aber, bitte lasst mal die Kirche im Dorf – wenn man die Techniken des virtuellen Schulhofes rechtlich zulässt, dann sollte man erst über das Rechtssystem nachdenken, als Eltern und Minderjährige juristisch und finanziell abzumahnen!

via gulli



3 Mal unser Rechtssystem, viel Spass beim Lesen und Kopfschütteln

11.03.2008Internet, Medien, Meinungen

Erster Fall

Man stelle sich vor, man ist Familienvater und plötzlich bekommt man morgens Besuch von der Polizei. Sie stellen dich mit dem Vorwurf gegenüber, du hättest Kinderp….. in deinem Besitz. Die Folgen brauchen sicher nicht erleutert werden. Es ist gut, dass diese Fälle verfolgt werden. Aber, in dem Fall wo ein Provider seine Datenbank nicht im Griff hat, könnte ich als angeblicher Beschuldigter nur noch Amok laufen!

Zweiter Fall

Die Kiminalpolizei muss in Sachsen arbeitslos sein, oder warum wird ein 10jähriger Junge einen Monat lang überwacht, wie er mit Mama, Papa und Zuhause telefoniert?

Dritter Fall

Die Benutzung von RapidShare ist eine Sache für sich. Ich sage immer, schaut euch vorher an, was ihr downloaded oder zur Verfügung stellt. Wie mal als Forenbetreiber zur Hausdurchsuchung kommt, ist doch irgendwie interessant!

Fazit

Bei diesen “Tassen mit Sprung”, würde ich gerne die RAF wieder haben – bei soviel Terrorismus in Deutschland!!!



BarCampRuhr – Ich komme, aber erst am Sonntag

11.03.2008Meinungen

barcamp essen 2008Jetzt werde ich es endlich schaffen, auf ein BarCamp zu gehen. Letztes Jahr war BarCamp Köln 2, dort hatten sich vielen Angemeldet und sind doch nicht gekommen. Deswegen war ich nicht dort. Dann war BarCamp Munich (München) und die Bahn streikte, sodass ich von Garmisch nicht nach München kam.

Um so mehr freue ich mich auf das BarCampRuhr am nächsten Wocheende. Leider kann ich nur am Sonntag. Am Samstag bin ich im Studienzentrum Düsseldorf und dies ist auch wichtig, für mein Studium!

Bin gespannt wie der Sonntag auf dem BarCampRuhr wird. Man lernt Menschen kennen, andere Blogger, neue Kontakte, und und und… Lasse mich einfach Überraschen 🙂

Komme mit der Bahn und hoffe pünktlich zu sein – weiß man bei der Bahn ja nie 😉



Vom Eindruck kopiert zu werden von anderen Bloggern

09.03.2008Internet, Meinungen

Seit drei Jahren bin ich nun Blogger. Habe einige Veränderungen in der Szene miterleben dürfen, besonders die aggressive Überflutung von selbsternannten SEOlern und die Meinenden, man könnte mit Blogs viel Geld verdienen.

Eine weiter Veränderung in der Szene sind die Blogger, oder “Möchtegern Blogger”, die gerne andere Blogs im Inhalt kopieren und so tuhen, als wäre ihnen der Einfall mal kurz in den Gedanken gekommen. Sicherlich es gibt Themen (Asus EeePC, einen Uri Geller usw.), die bekommt man massenhaft vorgekaut von anderen Bloggern. Aber manchmal bekommt man doch den Eindruck, wieso schreibt ein Blogger ausgerechnet über das Thema oder Ereignis, worüber du erst vor Stunden oder Gestern geschrieben hast? Besonders die jüngeren Blogger sind mir mit diesem Phänomen aufgefallen, abgesehen von den erwähnten SEOlern. Wahrscheinlich ist es die Art des Schulhofes, wo man mal schnell CDs, DVDs oder Musik untereinander tauscht und kopiert. Wenn man dann mit diesen Bloggern versucht zu diskutieren, merkt man schnell, dass sie keine Ahnung haben, wovon diese Blogger schreiben

In diesem Zusammenhang fällt mir auf, dass Verlinkungen wie via Blogger A oder bei Blog B gefunden immer seltener werden und so den eigentlichen Stil von Blogs zerstören. Auch ist damit eine Diskussion nicht mehr möglich, oder eher weniger, als wenn man den Ursprungs-Blogger erwähnt. Denn der Ursprungs-Blogger hat sicher einen Gedanken oder einen bestimmten Grund, warum er dieses Thema auf seinem Blog anspricht und veröffentlicht.

Es denken sicher einige Blogger: “Mensch Martin, mach daraus keinen Wind, macht doch jeder!” Wo ist dann bitte die Grenze?



Copyright unter Creative Commons-Lizenz 2003-2020 by | Kontakt | Mediadaten | Sitemap

Anmelden